Faschingsclub Blankenhain e.V.

Narren im Übergangs-Domizil

Fasching Verein aus Blankenhain organisiert fünf Veranstaltungen

Kinderfasching 2014
Am gestrigen Dienstag gab es eine Faschingsfete für die Mädchen und Jungen aus der Grundschule.
Foto: Frenzel

Bei den Veranstaltungen des Faschingsclub Blankenhain (FCB) steht Jens Schumann am Mischpult. Der 42-Jährige ist bei den Feten für die Musik verantwortlich. “In der aktuellen Saison stehen vor allem die Titel von Helene Fischer hoch im Kurs”, informiert Jens Schumann über die Vorlieben der Narren-Anhänger aus Blankenhain und Umgebung. Schumann und seine Mitstreiter müssen in der aktuellen Saison erneut improvisieren: Sie strapazieren in der Turnhalle der Grundschule des Dorfes die Lachmuskeln der Besucher, weil der Gasthof nicht genutzt werden kann. “Aus diesem Grund hat ein Teil der Mitglieder für die Vorbereitung extra Urlaub genommen”, erzählt Jens Schumann. Das FCB-Team musste im Übergangsdomizil neben den Boxen schließlich auch Bar und Lichttechnik aufbauen. Zudem muss der Fußboden abgedeckt werden. Der Mann vom Mischpult hofft aber, dass der Faschingsclub bald in sein gewohntes Domizil zurückkehren kann. Ein Förderverein hat sich die Sanierung des Gasthofes auf die Fahnen geschrieben. “Wir haben die Hoffnung, dass wir vielleicht schon im nächsten Jahr in den Gasthof zurückkehren können”, erzählt Jens Schumann.

In der aktuellen Saison haben die Narren unter dem Motto “Der FCB lädt Groß und Klein zum Fasching auf den Jahrmarkt ein” insgesamt fünf Veranstaltungen organisiert. Die Saison klingt mit dem Kehraus am Samstag (ab 19.30 Uhr) und dem “Fasching für Junggebliebene” am Sonntag (ab 14 Uhr) aus. Zu einer Tradition hat sich mittlerweile eine Fete für die Mädchen und Jungen aus der Grundschule aus Blankenhain entwickelt. Sie fand gestern Vormittag statt. Jens Schumann hat dabei unter anderem die Musik für einen Eierlauf der Lehrer und die Stuhl-Polonaise der Kinder aufgelegt. “Der Kinderfasching ist auch ein Dankeschön an die Grundschule, die uns die Turnhalle zur Verfügung stellt”, sagt Vereinschef Gerd Klotzek.

erschienen am 05.03.2014 (hof)

© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz